Güster hat gewählt!

 

Auf der Jahreshauptversammlung der KK Güster am 20. Januar konnte der Vorsitzende der KK Güster Holger P. Reimer, den Landesvorsitzenden Carl-Friedrich Busch und die Landeskönigin, Sandra Günter, begrüßen.

Die Versammlung gedachte der Gefallenen der beiden letzten Weltkriege und der Soldaten der Bundeswehr, die im Einsatz ihr Leben verloren haben und der verstorbenen Kameradinnen und Kameraden im vergangenen Jahr. Die Kameradschaft hat im letzten Jahr einen großen Aktivitätenplan abgearbeitet, der auch 2017 nicht nachsteht. Es wurden wieder Landes- und Bundesmeisterschaften auf dem Schießstand der KK Güster durchgeführt, die das kameradschaftliche Miteinander um ein vielfaches gefördert haben, konstatierte der Vorsitzende. Die KK Güster stellt mit Klaus Henschel einen Bundessieger, der in naher Zukunft geehrt werden wird. Für sein Engagement als Schießwarte der Kameradschaft, wurde er mit einer Ehrenurkunde bedacht. Nach den Berichten und eingehender Diskussion wurde der alte Vorstand entlastet und durch den Landesvorsitzenden die anstehenden Neuwahlen vorgenommen. Als alter und neuer Vorsitzender wurde Holger P. Reimer aus Büchen einstimmig wiedergewählt.

Als Nachfolger von Willi Brügmann, wurde Markus Lehmeyer, aus Roseburg, zum Schatzmeister gewählt. Mehrheitlich wurden gewählt: zum Schriftführer, Nico Galland aus Güster und zum Festausschussvorsitzenden, Lothar Clasen aus Schlagsdorf,. Wilhelm Brügmann,  Güsters langjähriger Bürgermeister, wurde vom Vorsitzenden der Kyffhäuser Kameradschaft, Holger P. Reime,  im Rahmen der Jahreshauptversammlung  auf einstimmigen Beschluss, zum Ehrenmitglied der KK Güster erhoben. Brügmann, der eigentlich förderndes Mitglied sein wollte, ließ  sich 1980 als Not am Mann war, nicht lange bitten und übernahm auch Aufgaben im Vorstand. Zusammen mit dem Vorsitzenden kann er nun auf eine beeindruckende Zeit zurück schauen. So hat die Kameradschaft Güster mit 142 Mitgliedern selbst ein reges Vereinsleben entwickelt, wo neben dem Schießsport auch geselliges und kulturelles Erlebnis gepflegt wird. Die Ortsgruppe konnte dank großzügiger Förderer auch den Schießstand als Eigentum übernehmen und alle technischen Anforderung stets umsetzen. Dass wir heute neben unseren eigenen Mitglieder auch Gastschützen aus dem gesamten Kreis haben, die regelmäßig hier trainieren, dokumentiert den Stellenwert dieser Entwicklung der KK Güster, so der Vorsitzende Reimer. W. Brügmann hob die guten Kontakte der Gemeinde Güster zu den Bundeswehrstandorten der Region hervor, die es möglich gemacht haben, tatkräftige Hilfe für vielerlei Projekte zu erhalten. Tradition zu Pflegen und Erinnerung zu wahren ist wichtig, denn heute benötigen wir mehr denn je Menschen, die sich für innere und äußere Sicherheit engagieren. Diese habe Anspruch auf Resonanz und Rückhalt in der Bevölkerung, so der Vorsitzende. Die Kyffhäuser Kameradschaft pflegt zu dem die zivile, sportliche Tradition des Schießsportes. Ob Klein- ob Großkaliber, Bogenschießen, Kinder- und Frauengruppen wir bieten allen je nach Interesse ein breites Spektrum, erläutert Reimer, der einstimmig für weitere 4 Jahre) zum Vorsitzenden gewählt wurde. Dabei gelang es auch, für die Vorstandsarbeit neue und jüngere Mitglieder zu gewinnen, die nun neben der eigenen sportlichen Betätigung das Vereinsleben auch für die Zukunft sichern möchten. Wer Interesse hat, sich den Betrieb einmal anzusehen, kann jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr am Schießstand im Ellerwiesenweg in Güster vorbei schauen. Es sind immer Ansprechpartner vor Ort und auch die Möglichkeit für den einen oder anderen Probeschuss ist gegeben. Wir nehmen mit Mannschaften am sportlichen Wettkampf teil, führen Landesmeisterschaften und Pokalturniere aus. Wir freuen uns über jeden Interessierten, so der Vorsitzende abschließend.

 

 

 

Das Ehrenmitglied Willi Brücmann -mitte-

Der neugewählte Vorsitzende und

Landesvorsitzender

Carl - Friedrich Busch

Hier finden Sie uns

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Oder je nach Bedarf eine der Telefon Nr. auf der Vorstandsseite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jörg Balk und Holger P. Reimer Landesverband Kreis Herzogtum Lauenburg e.V.