44. Feldempfang der Kieler Woche                     "Der Auftakt vor dem Auftakt"

Zwei Jahre konnte die Kieler Woche wegen der Corona-Pandemie nicht so gefeiert werden, wie sie alle kennen. In diesem Jahr soll das Segel- und Sommerfestival nun endlich wieder zum gewohnten Zeitpunkt (18. bis 26. Juni) stattfinden.

Geplant ist dabei ein friedliches Fest der Gemeinsamkeiten, Begegnungen und musikalischen Überraschungen, das angesichts des Krieges in der Ukraine auch ein Zeichen für Völkerverständigung, Solidarität und Weltoffenheit setzen möchte.

Im Auftrag des Landesvorsitzenden, nahm sein stellvertreter, Holger P. Reimer, mit seiner Frau, Silvia Gumzow Reimer, am 44. Feldempfang des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. Landesgruppe Schleswig-Holstein teil Dieses ist zugleich der Auftakt vor dem abendlichen Auftakt zur Kieler Woche

Mit einer Ökonomischen Andacht mit Monsignore Rainer Schadt, Katholischer Leitender Militärdekan Kiel und Armin Wenzel, Evangelischer Leitender Militärdekan Kiel begann der 44. Feldempfang 2022.

Der Oberst der Reserve Dr. Marc Lemmermann begrüßte die aus Nah und Fern angereisten Teilnehmer. Von den Vereinen und Verbänden begrüßte er insbesondere den stellvertretenden Landesvorsitzenden des Landesverbandes Kreis Herzogtum Lauenburg! Der Kommandeur des Landeskommandos, auf dessen Gelände der Feldempfang stattfand, ging in seine Grußworten auf die Militärischen Belange ein und konstatierte, dass mit dem Sondervermögen der Bundeswehr  die vom Bundeskanzler angedeutete Zeitenwende mehr als umgesetzt werden kann.

Die militärische Führung wird diesem Rechnung tragen! In Vertretung des Präsidenten des Landes Schleswig-Holstein, Daniel Günther, sprach die Landtagspräsidentin des Landtages von Schleswig-Holstein, Kristine Herbst, in Eindrucksvoller Weis die Grußworte des Landes. Sie ging auf das Reservistentum und die positiven Äußerungen zur Bundeswehr genauso detailliert ein, wie zum Krieg in der Ukraine und machte auch darauf aufmerksam, dass auch die Delegationen aus Kiels russischen Partnerstädten Kaliningrad und Sovetsk ausgeladen wurden. In ihrem Schreiben an die beiden Städte betonen Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, dass die aktuelle Situation in der Ukraine und die ständige Eskalation des militärischen Konflikts durch Russland nicht dem Gedanken der Kieler Woche als ein internationales Fest der Begegnung und der Völkerverständigung entsprechen. Die Entscheidung sei auch aus Rücksicht auf die anderen Partnerstädte von Kiel getroffen worden.

Die musikalische Begleitung wurde vom Marinemusikkorps Kiel unter der Leitung von Kapitänleutnant Inga Hilsberg wahrgenommen. In eindrucksvoller Weise präsentierte sie nicht nur den Marsch „Gruß an Kiel“ sowie viel andere Märsche, sondern auch dem musikalischen Wunsch von Oberst Dr. Lemmermann, ein Potpourri, der Gruppe ABBA, zu spielen. Dieser Wunsch würde mit Bravour und sehr großem Beifall bedacht! 

Als ehemaliger Soldat fand der Stellvertretende Landesvorsitzende viele Gesprächspartner aus seiner aktiven Dienstzeit, wo am Rande das kameradschaftlichen Miteinander und Gedanken ausgetauscht werden konnten!

Er nahm auch die Gelegenheit wahr, mit dem Präsidenten des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, Professor Dr. Patrick Sensburg (MdB)  zu sprechen um die gute Zusammenarbeit mit den Kyffhäusern aufzuzeigen!  Mit dem Landesvorsitzend Dr. Lemmermann  und dem Vorsitzenden des Kreisverbandes KG Holstein Ost, HFw d.R. Thomas Helmke, der auch für die Reservistenarbeit im Landesverband Kreis Herzgt.Lbg. zuständig ist, wurde ein reger Gedankenaustauch getätigt und die Einladung zur erweiterten Landesvorstandssitzung im März 2023 ausgesprochen. Auch die Thematik der weiteren Zusammenarbeit Kyffhäuser und Reservisten wurde eingehend diskutiert. Beim Oberst d. R. Dr. Lemmermann bedankte sich, auch im Namen des Landesvorstandes Kreis Herzogtum Lauenburg e.V. , 

Holger P. Reimer für die Einladung und der gefundenen Worte zu den Kyffhäusern bei seiner Begrüßung!

 

Hier finden Sie uns

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Oder je nach Bedarf eine der Telefon Nr. auf der Vorstandsseite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger P. Reimer Landesverband Kreis Herzogtum Lauenburg e.V.