125. Kieler Woche! 42. Feldempfang!

Der Reservistenverband Landesgruppe Schleswig-Holstein    sowie der Arbeitskreis Reserveoffiziere Kiel hatten zum 42. Feldempfang anlässlich der Kieler Woche in das ehemalige Wehrbereichskommando I Küste eingeladen. Dieser Empfang findet seit 1978 statt und markiert seit dem den inoffiziellen, vor dem offiziellen Auftakt zur Kieler Woche. Von Jahr zu Jahr wurde dieser empfang immer wichtiger und entwickelte sich zu einem gesellschaftlichem Ereignis auf der Landesebene des VDRdBW SH. Der Empfang findet an dem Ort statt, wo die Marine zu Hause ist und wurde beim internationalen Publikum immer beliebter.

Als Vertreter des Landesverbandes, Kreis Herzogtum Lauenburg e.V., war der stellvertretende Vorsitzende, OStFw a.D. Holger P. Reimer mit seiner Frau vor Ort und überbrachte dem Landesvorsitzenden, OTL d.R. Dr. Marc  Lemmermann, die besten und kameradschaftlichen Grüße des Landesverbandes.  Die Besonderheit für die Kyffhäuser ist der Tatsache geschulter, dass in Schleswig Holstein zwei Landesverbände vorhanden sind, so das auch der Landesvorsitzende Dieter Griebel mit seiner Frau und seinem Schatzmeister, Günther Klüver der Einladung Folge geleistet hatten. Am Rande konnten in kameradschaftlichen Miteinander Gedanken ausgetauscht werden. Mit dem Vorsitzenden des Kreisverbandes KG Holstein Ost, HFw d.R. Thomas Helmke, der auch für die Reservistenarbeit im Landesverband Kreis Herzgt.Lbg. zuständig ist, wurde ein reger Gedankenaustauch getätigt und die Einladung zur erweiterten Landesvorstandssitzung im November ausgesprochen. Auch die Thematik der weiteren Zusammenarbeit Kyffhäuser und Reservisten wurde eingehend diskutiert. Der Ministerpräsident des Landes SH, Daniel Günther, ging in seinen Grußworten sehr positiv auf die Bundesehr ein und insbesondere auf die Arbeit der Reservisten. Der Stadtpräsident, Hans-Werner Tover freute sich über den gelungenen Auftakt, der wie schon in den vergangenen Jahren ein toller Einstieg in die Kieler Woche ist. Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages,

Dr. Hans-Peter Bartels, ging auf die neuesten Begebenheiten zur Lage der Bundeswehr ein, wobei er auch das Segelschulschiff Gorch Fock nicht ausklammerte. Er konstatierte, dass ohne die Reservisten, die Bundeswehr nicht einsatzbereit wäre. Der Vizeadmiral und stellv. Inspekteur der Marine, Reiner Brinkmann, philosophierte über die Bundeswehr und hier insbesondere über den Zustand der Marine von 1914 bis zum heutigen Tag. Dieses Grußwort wurde mit anhaltendem Beifall bedacht und wird bei allen in bleibender Erinnerung  gespeichert werden. 

                                                                                                    

Hier finden Sie uns

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Oder je nach Bedarf eine der Telefon Nr. auf der Vorstandsseite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger P. Reimer und Jörg Balk Landesverband Kreis Herzogtum Lauenburg e.V.